Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Spanienforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 997 mal aufgerufen
 Einwandern nach Spanien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
sfgralf Offline



Beiträge: 160
Punkte: 160

05.03.2014 13:58
#16 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Zitat von Lloreter im Beitrag #13
Moin Ralf,
soweit ich informiert bin, ist Hannes noch im Cafe Tyrol aktiv.
War selber aber lange nicht mehr da.

Schön zu hören, war immer mein Lieblingslokal wenn wir L´loret waren.

sfgralf Offline



Beiträge: 160
Punkte: 160

05.03.2014 14:00
#17 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Zitat von Lloreter im Beitrag #14
Also hier in Lloret kostet eine vernünftige Wohnung mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern, Balkon und Terrasse so ca 550- 600 Euro kalt.
Und nur mit viel Glück ist da auch noch ein PKW-Stellplatz und ein Trastero enthalten.

Das ist dann vermutlich schon den vielen Touristen geschuldet.
Wichtig dass die Leser hier mal realistischen Zahlen bekommen, damit sie sehen,
welche Kosten auf sie zukommen.
Wobei ich aus der Erinnerung auch meine, dass die Supermärkte in L´loret
(Caprabo oder so ähnlich) auch annähernd Preise hatten wie die Märkte
in Deutschland.
Ist das zur Zeit auch so Uwe?

amparo Offline



Beiträge: 202
Punkte: 202

05.03.2014 14:32
#18 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Ralf in den spanischen Supermärkten ist es mittlerweile auch teurer geworden.
Wenn du aber spanischen Produkte kaufst und lebst wie die Spanier, die doch anders essen und kochen,
kannst du immer noch günstiger leben. Die günstigsten Angebote für frisches Obst und Gemüse, eingelegte Oliven, Ölivenöl und Käse
bekommst du auf den Rastros an der Costa Blanca, die immer Sonntags statt finden.
Dort gehen auch Spanier hin, die nur einen Avocadobaum haben, um Stückweise ihre Früchte zu verkaufen.

Lloreter Offline

Administrator

Beiträge: 300
Punkte: 303

05.03.2014 14:59
#19 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Caprabo als eigene Marke ist eine Apotheke von den Preisen her. Aber die Waren von dem Billigsupermarkt Eroski, den Caparabo ja aufgekauft hat, sind noch erschwinglich.
Wir kaufen das meiste bei Aldi und Lidl, die beide immer noch billiger sind, wie die spanischen Supermärkte, aber bedingt durch den Transport ein wenig teurer, wie in Deutschland.

Aber wir haben ja auch noch Bon Preu, auch recht teuer, aber Angebote gut zu kaufen.
Und zwei neue große Mercadonas haben wir ja nun auch, sind auch brauchbar, wenn man die Preise im Auge behält.

Die Lebsnhaltungskosten sind mittlerweile (im Bereich Lebensmittel) doch schon etwas teurer hier, wie in Deutschland, vermute ich zumindest.
Habe lange nicht mehr in D-Land eingekauft.

Allerdings ist im Gegensatz zu Deutschland der Wochenmarkt sehr preiswert.

Und dann haben wir hier zumindest noch eine Landwirtschaftsgenossenschaft mit eigenen Läden. Nennt sich BonArea. Da vermarkten die Bauern ihre Waren nach strengen Auflagen, da kann man sich noch sicher sein, nicht so einen von der EU zugelassenen Giftdreck zu fressen.
Dabei ist dieser Laden bei Fleischwaren noch deutlich preiswerter und besser, wie die Supermärkte und Metzgereien.

amparo Offline



Beiträge: 202
Punkte: 202

05.03.2014 15:24
#20 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Stimmt. Caprabo ist sehr teuer. Eroski mag ich nicht so gerne. Die drei Märkte, die ich kenne, sind ein bisschen schmuddelig. Und wenn ich den angeblich frischen Fisch zu extremen Sonderpreisen sehe, mag ich keinen mehr kaufen.
Ich gehe am liebsten zu Aldi und Mercadona, zu Hiperber und zum Rastro.
Oder zu einem meiner Freunde. Dort kauft es sich am günstigsten ein.......
Die Genossenschaften heißen an der Costa Blanca "Cooperative". Die haben in der Tat gute Produkte. Sind aber auch nicht billig.
Meistens haben die nebenan noch ein Restaurant, oder Bar, wie ja alle Gaststätten in Spanien heißen. Dort wird sehr gut gekocht und es werden regionale Produkte verwendet. Eine gutes 3 Gänge Menü kostet Mittags inklusive Wein, oder Bier, Wasser oder Cola und Kaffee um die 9,- €

Lloreter Offline

Administrator

Beiträge: 300
Punkte: 303

05.03.2014 16:40
#21 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Also bei uns ist es so, das die Eroski Waren nur nur in den Fillialen von Caparabo mit verkauft werden. Caprabo hat hier alle Fillialen von Eroski geschlossen.
Und zu dieser Cooperative BonArea kannst du hier einiges lesen: (kannste auch umstellen auf castellano)
http://www.bonarea.com/html/es

Ich habe mir auch mal die Vorschriften geben lassen, die diese Cooperative an ihre Bauern und Händler stellt.
Und selbst, wenn manches teurer wäre, was hier nicht unbedingt der Fall ist, würde ich gerne mehr Geld ausgeben, dafür aber wissen, wo die Ware her kommt. Und das sie nicht behandelt (bestrahlt usw. ) wurde.

Genau deshalb kaufen wir auch unser Obst und Gemüse fast ausschleißlich bei bestimmten Händlern auf dem Markt, da diese bei bekannten spanischen Frucnt-Cooperativen einkaufen, die ich alle aus meiner Zeit als Fernfahrer kenne, wo auch nichts bestrahlt und anderweitig behandelt wird.

amparo Offline



Beiträge: 202
Punkte: 202

05.03.2014 18:13
#22 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Ich bin auch bereit etwas mehr für gute Lebensmittel zu zahlen. Wenn man bewusst einkauft und plant ist es kaum teurer als herkömmliche Produkte aus dem Supermarkt
wo man nicht mehr nachvollziehen kann, wo sie wirklich her kommen.
Habe neulich im deutschen Fernsehen einen Bericht gesehen, dass ganz viele Lebensmittel in China in "Fabriken" mit viel Chemie angebaut und dann für deutsche Supermärkte mit Eigenmarken verarbeitet wird.
Du kannst es nicht kontrollieren, weil verarbeitete Lebensmittel nicht deklariert werden müssen.
So habe ich gesehen, dass Mandarinen in Dosen ausschließlich aus China stammen, wo sie von Hand gepellt werden. Danach kommen sie in ein Säurebad, damit die Haut
aufgeweicht und abgelöst werden. Dann müssen die einzelnen filitierten Spalten gründlich mit viel Wasser gewaschen werden, bevor sie dann in Dosen mit Zuckerwasser kommen......
Ebenso sind die passierten oder geschälten Tomaten auch meistens aus China.
Da kaufe ich doch lieber heimische Produkte in der Cooperative und von Bekannten, wo mir solche Sauereien erspart bleiben.
Ich bin überrascht, wie groß die Läden dieser Cooperative sind. So groß sind die an der Costa Blanca nicht.
Machen aber alle eine sehr sauberen und gut sortierten Eindruck.

Werner Offline



Beiträge: 61
Punkte: 62

11.03.2014 20:57
#23 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Uwe ich bin erschrocken über die Mieten in Lloret.
Da hat Amparo recht. Die Mieten im Hinterland der Costa Blanca sind günstiger.
Ich habe in einem Dorf nähe Oliva ein Reihenmittelhaus, 160 qm für 300,- € gemietet. Kann alles zu Fuss erledigen und dank der guten Infrastruktur muss ich zum Einkaufen nicht das Dorf (11.000 Einwohner inklusive Urbanisationen ausserhalb des Ortes) verlassen.
Also auch wenn ich mal nicht mehr Auto fahren kann oder will, werde ich keine Probleme haben.
Medizinisch werde ich bestens im Centro Salud versorgt.
Das ist mir auch sehr wichtig, denn in meinem Alter stellen sich doch schon so allerlei Zipperlein ein.

Werner Offline



Beiträge: 61
Punkte: 62

11.03.2014 21:01
#24 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Zu den Lebensmitteln kann ich nur sagen, dass ich nur regionales einkaufe. Und zwar in der Zeit, wo es hier auch wächst.
Das meiste Obst und Gemüse bekomme ich von Freunden oder kaufe es auf dem Wochenmarkt in Oliva.
Bin auch eher geneigt ein bisschen mehr zu zahlen, als nur billig einzukaufen.
Habe mir mal ein Jahr einige Notizen gemacht und fest gestellt, dass regionale Lebensmittel, geziehlt eingekauft, kaum teurer sind, als wenn man in den Supermarkt geht.

Lloreter Offline

Administrator

Beiträge: 300
Punkte: 303

11.03.2014 22:04
#25 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Ja, die Mietpreisentwicklung hier ist ebensolch eine Blase, wie die Immobilienblase, als künstlich erzeugt.
Aber im Gegensatz zum Eigentum sind bei der Mietsache die Summen nach dem Platzen der Immobilienblase kaum runter gegangen.
Nur die Besitzer haben unter dem Wertverlust zu leiden.
Hier haben sich sehr stark die Mieten an den Immobilienpreisen angepasst.

Aber auch wir könnten zur Not ohne Auto auskommen.
Zum Centro Salud bin ich zu Fuss 2 Minuten unterwegs. Und wir haben auch eine gute medizinische Betreuung.
Und auch über das Sozialsystem mecker ich nicht.
Ich bin mit etwa 40 krank geworden und bekomme auch Rente.
Für die Incapacidad Permanente absoluta musste ich zwar vor Gericht, aber den Prozess hatte ich auch nach 2 Minuten gewonnen.

Werner Offline



Beiträge: 61
Punkte: 62

11.03.2014 22:22
#26 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Oh Uwe, das hört sich ja nicht gut an.
Aber gut, dass du den Prozess gewonnen hast.
Wenn ich von solchen Schicksalsschlägen höre, bin ich richtig froh, dass ich bis 65 arbeiten durfte....

amparo Offline



Beiträge: 202
Punkte: 202

18.03.2014 12:48
#27 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Wo mit wir mal wieder beim wichtigsten Thema wären..... Sprache.
Uwe du warst sicher froh, dass ihr euch mit dem spanischen Ärzten unterhalten konntet.
Wir furchtbar, wenn man krank ist und den Arzt oder die Schwester nicht verstehen oder sich selber nicht verständigen kann.
Ich meine, wer die Sprache nicht mehr lernen kann oder will, sollte genug Geld für einen, ständig verfügbaren Dolmetscher haben.

Lloreter Offline

Administrator

Beiträge: 300
Punkte: 303

18.03.2014 13:35
#28 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Die Sprache ist einfach das A und O wenn man in einem fremden Land lebt.
Ich war ja auch 3 Wochen im Krankenhaus mit meiner Krankheit, wo anfangs keiner wußte, was es wirklich war.
Und ich musste mich ja auch verteidigen und denen klar machen, das ich ganz bestimmt NICHT an dieser Raucherkrankheit leide und deshalb auch NICHT mit dem rauchen aufhören muss.

Aber wenn es hinterher um spezielle Dinge geht, hier halt im Gesundheitswesen, da lernt man dann doch sehr viel neues hinzu.
Aber dafür gibt es auch eine gute Seite im Web inkl. Forum, die sehr hilfreich für neue oder unbekannte Sachen ist.
Leo.org
sehr zu empfehlen.

amparo Offline



Beiträge: 202
Punkte: 202

18.03.2014 16:58
#29 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Guter Tipp Uwe.

Lloreter Offline

Administrator

Beiträge: 300
Punkte: 303

18.03.2014 17:39
#30 RE: Die Top Five zum Auswandern … Zitat · antworten

Da habe ich aber noch so einen Tip, recht hilfreich, wenn man sich nicht sicher ist, ob es ein regelmäßiges oder unregelmäßig Verb ist.
Ein toller Konjugator im Netz, von mir früher auch reichlich genutzt, ist sehr reichhaltig, was die Verben angeht, habe noch keins gefunden, das dort nicht drin war.
http://konjugator.reverso.net/konjugation-spanisch.html

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Besucherzähler Für Homepage
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen